Biographie


Michel Barengo, geboren am 31.12.1982 in Zürich, Master in Komposition für Film, Theater und Medien der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), spielt und komponiert seit seiner frühen Kindheit Musik für eine Vielzahl von Formationen und Projekten.
Im Alter von fünf begann er Violine zu spielen und eignete sich später auch das Spiel auf dem Schlagzeug an. In seiner Jugend spielte er in zahlreichen Bands in den Stilen Jazz, Rock und Experimentalmusik, bevor er am Winterthurer Institut für aktuelle Musik (WIAM) das Studium aufnahm und 2006 mit Auszeichnung abschloss.

Kurz danach bekam er seine ersten Auftragsarbeiten. Im Jahr 2008 komponierte er erstmals einen Soundtrack für den Film "der Abschied", und danach folgte mit "Aussenseiter Häuser" die Vertonung des ersten Theaterprojekts.
2009 begann er das Masterstudium an der ZHdK in Komposition für Film, Theater und Medien, und hat seither die Musik für zahlreiche weitere Film- und Theaterprojekte komponiert.
Im Jahr 2010 arrangierte er mit Serge Prokoviews Opus 10 Klavierkonzert Nr. I zudem erstmals ein Orchesterwerk, das im Januar 2011 in Winterthur uraufgeführt wurde. Weiterhin ist er auch als Live-Musiker in zahlreichen Kombinationen auf der Bühne zu sehen.

Michel Barengos Kompositionsstil ist durch eine grosse Bandbreite an Genres und Stimmungen geprägt. Seine Kompositionen sind von professioneller Machart, heben sich aber durch ihre Innovationskraft und Verspieltheit von anderen ab. Sie können sowohl den grossen Namen der Musikgeschichte ihre Referenz erweisen als auch bisher Ungehörtes bieten, und sie ermöglichten somit manchem Projekt zur gewünschten Professionalität und Individualität.
Michel Barengo || Clausiusstrasse 58 || 8006 Zürich || +4176 328 31 12 || info@michelbarengo.com